Wikipedia hilft nicht beim Kreditkartenschulden eintreiben

Autor: Kreditkarten123.de · 27. April 2009, 07:20 Uhr

Abstruse Überschrift, mag man denken – aber mindestens genauso kurios war die Argumentation, die ein Inkassounternehmen im US-Bundestaat Jersey vor Gericht vorbrachte, um das Anrecht auf Kreditkartenschulden zu begründen.

Die Firma Palisades Collection LLC hatte unter anderem mittels eines Artikels der New York Times und einem Ausdruck eines Wikipedia-Eintrages zu belegen versucht, dass sie Rechtsnachfolger in einer Reihe von Bankakquisitionen war.

… gesamten Eintrag lesen »